Die Maya nahmen die Zeit in zyklischen Formen wahr, nicht auf lineare Weise, wie wir es zu tun pflegen

Herunterladen Herunterladen Herunterladen

ScreenshotScreenshot

Schließen

Teilen

Die Wahrnehmung der Zeit war bei den Maya sehr verschieden zu der unseren. Für sie war die Zeit kein Abstraktum, sondern ein zyklisches Phänomen. Diese Anschauung begründete die Vorstellung davon, dass die Zukunft sich bereits in der Vergangenheit befindet – was wir nur nicht wahrnehmen können – und dass die Vergangenheit noch vor uns liege, sodass man sie erst noch sehen wird.

Die Maya nahmen die Zeit in zyklischen Formen wahr, nicht auf lineare Weise, wie wir es zu tun pflegen